Kleine Chancen muss man nutzen

Am Samstag den 24.11. war das bis dato unangefochtene Spitzenteam der Bezirksliga Halle  „Aufbau Schwerz II“ beim TTC Halle II zu Gast.
Der klare Aussenseiter TTC bemerkte schnell, dass die haushohen Favoriten aus Schwerz ohne ihre Nummer 1 Thomas Schumann angetreten waren.
Die Chancen standen also nicht schlecht, wenigstens das Gesicht zu wahren.
Da auch die Nummer 2 Sebastian Mayer – der diese Saison erst einmal überhaupt in Erscheinung getreten war – auch diesmal fehlte, konnte man auf ein interessantes Spiel hoffen.
So begann der TTC auch achtbar mit drei gewonnenen Doppeln und konnte mit einem Sieg durch Holm Falkner im Oberen Paarkreuz die Gäste auf drei Punkte Abstand halten. Auch in Runde Zwei kam im oberen Paarkreuz durch Matthias Schmidt ein Punkt. Leider war in der Mitte für A. Fricke und C. Möbes in beiden Runden kein Sieg möglich, was die Hoffnungen auf eine Überraschung schwinden ließ. Jedoch konnten beide Spieler im unteren Paarkreuz gegen den Ersatzmann der Gäste Volker Marr punkten.
Besonders dem Ersatzspieler des TTC Tung sei gedankt, dass es zum viel umjubelten Entscheidungsdoppel kam,welches Holm und Carlos für den TTC gewinnen konnten. Vier gewonnene Doppel…!? Dies liess das Geburtstagskind des Tages zu einem der Axiome des TT hinreissen:   „Wer vier Doppel gewinnt, kann nicht verlieren!“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.